WARNING: Your browser is not able to display this page correctly, please update it to the latest version.


Fondazione Archivio Luigi Nono

FA500R0046.jpg

Luigi Nono, Venedig, '80.
© Grazia Lissi

Das ARCHIVIO LUIGI NONO wurde 1993 auf Initiative Nuria Schoenberg Nonos gegründet, um den Nachlass Luigi Nonos als ganzes zu erhalten, das heisst: die musikalischen Manuskripte, insbesondere Skizzen und vorbereitende Studien; das Tonband- und Kassettenarchiv, das Aufnahmen der Werke Nonos, Material- und Arbeitsbänder für die Erstellung seiner elektronischen Kompositionen sowie Interviews enthält; Manuskripte zu Aufsätzen, Artikeln, Vorträgen und Vorlesungen; die Korrespondenz; die Bibliothek mit über 10.000 Bänden, (viele mit handschriftlichen Randbemerkungen), die Nonos vielseitige Interessen widerspiegelt: Musik, Literatur, Politik, Philosophie, bildende Kunst und Wissenschaft; Konzertprogramme, Rezensionen und Zeitschriftenartikel; das Fotoarchiv; Videobänder zu Leben und Werk; die Diskothek, die mehr als 1200 Schallplatten enthält.

News

  • Weihnachtsferien

    In den Weihnachtsferien bleibt das Archiv vom 22 Dezember 2016 bis zum 8 Januar 2017 geschlossen
  • ÖFFNUNGSZEITEN

    Montag - Donnerstag: 10:00 - 13:00 / 14:00 - 16:00